HÄUFIGE FRAGEN

Warum ist unser Krav Maga so effektiv?

Alles ist erlaubt. Sportliche Fairness zählt bei gefährlichen Angriffen nicht.

Im realen Kampf gibt es keine Regeln, keinen Punktrichter, keine B-Note.

 

Kann ich als Anfänger jederzeit ins Training einsteigen?

Ja, natürlich. Anfänger werden Schritt für Schritt herangeführt und in die Trainingsgruppe integriert.

 

Benötige ich für das Training Vorkenntnisse?

Nein. Krav Maga wurde entwickelt, um Menschen ohne einschlägige Vorkenntnisse in kürzester Zeit verteidigungsfähig zu machen.

 

Benötige ich spezielle Trainingskleidung oder -ausrüstung?

Es ist keine besondere Trainingskleidung vorgeschrieben. Als pragmatisches System favorisiert Krav Maga das Training in möglichst alltagsmäßiger Kleidung. Die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung (Tiefschutz, Zahnschutz, Schienbeinschutz) wird empfohlen. 

 

Wie fit muss ich für das Training sein?

Du musst lediglich gesund sein. Einige unserer Anfänger haben zuvor nie Sport getrieben. Deine körperliche Fitness steigerst Du durch das Krav Maga Training nebenbei ganz von allein.

 

Unterscheidet Krav Maga beim Training zwischen Männern und Frauen?

Grundsätzlich nicht. Krav Maga kann unabhängig von Geschlecht, Alter, Größe, Fitness usw. praktiziert werden. In regulären Trainingseinheiten wird daher auch nicht zwischen Männern und Frauen unterschieden.

  

Beinhaltet Krav Maga auch das Training mit Waffen?

Ja. Krav Maga ist weltweit bekannt für seine realistische Waffenabwehr. Dies umfasst die Abwehr von Hieb-, Stich- und Schusswaffen.

 

Wo wird Krav Maga trainiert?

Das regelmäßige Gruppentraining findet in unseren Räumlichkeiten statt. Zum realitätsnahen Training werden aber auch immer wieder wechselnde Örtlichkeiten verwendet. So werden realistische Szenarien z.B. im Wald, in Fahrzeugen oder in Tiefgaragen simuliert. Insofern kann das Training unter Umständen draußen abgehalten werden.

 

Wird Vollkontakt trainiert?

Ja und Nein. Aufgrund seiner Natur muss Krav Maga unter kontrollierten Bedingungen trainiert werden. Da der Angriff auf besonders verletzliche Körperteile ein wichtiger Bestandteil vieler Techniken ist, muss mit Vorsicht trainiert werden. Möglichst realitätsnahe Szenarien gehören aber in jedem Fall zum Krav Maga. Erfahrene Instruktoren sorgen für die richtige Balance zwischen Intensität und Verletzungsfreiheit.

 

Kostet das Probetraining etwas?

Nein. Du kannst zweimal kostenlos am regulären Gruppentraining teilnehmen. Einfach vorab zum Probetraining anmelden und jederzeit vorbeischauen.

 

Muss man auch an Prüfungen teilnehmen?

Nein. Prüfungen sind keine Pflicht. Jedoch kann jeder Teilnehmer in gewissen Abständen nach Rücksprache mit dem Trainerteam an einem offiziellen Leveltest teilnehmen. Im Krav Maga tragen wir, anders als in anderen Systemen, unsere Graduierungen nicht sichtbar nach außen. „Patches will win no fight“.

 

Ist Krav Maga gleich Krav Maga?

Nein. Krav Maga ist kein geschützter Begriff. Effizienz und Stile unterscheiden sich erheblich.

 

Warum Phoenix Krav Maga?

Wir sind offizielles Mitglied von Krav Maga Global (KMG), dem weltweit führenden Krav Maga Verband. Krav Maga Global entwickelt das System ständig weiter.

Das Phoenix Krav Maga Team hat seine Trainerausbildung einschließlich aller Zusatzqualifikationen bei Krav Maga Global absolviert. Phoenix Krav Maga betreibt Qualitätssicherung durch regelmäßige Aus- und Weiterbildung bei internationalen Krav Maga Experten von KMG. Dies gewährleistet eine authentische, intensive und umfassende Aus- und Weiterbildung unseres Teams. Dadurch erlernt ihr bei uns authentisches und hocheffektives Krav Maga. 

KONTAKT

DU HAST FRAGEN?
SCHREIB UNS EINFACH...
FOLLOW US
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

©2018 BY PHOENIX KRAV MAGA